Dekorfolien

Dekorfolien

 

Dekorfolien sind Folien, die in erster Linie aus optischen Gründen eingesetzt werden. Einige Dekorfolien haben zwar auch einen praktischen Nutzen und bieten beispielsweise als Dekorfolien für Glas Sicht-, Blend- und UV-Schutz, in erster Linie werden solche Folien, Aufkleber und Etiketten jedoch zu dekorativen Zwecken verwendet.

Mit Dekorfolien ist es möglich, schnell und einfach optische Veränderungen vorzunehmen und den beklebten Flächen eine individuelle Note zu verleihen. Da Dekorfolien zudem in aller Regel ohne Rückstände auch wieder entfernt werden können, handelt es sich bei den Verzierungen letztlich um Veränderungen auf Zeit, die ausgetauscht oder entfernt werden können, wenn das Design nicht mehr dem Geschmack entspricht oder eine erneute Veränderung gewünscht ist.

Varianten und Ausführungen

Dekorfolien gibt es in den unterschiedlichsten Varianten und Ausführungen, beispielsweise in Milchglasoptik, mit grafischen Mustern wie Quadraten, Kreisen, Streifen und Linien, mit vollflächigen Mustern, als Schriftzüge oder als Einzelmotive.

Zudem gibt es die Folien mit matten oder glänzenden Oberflächen, ein- und mehrfarbig sowie auch als Effektfolien, die beispielsweise als Hologramm- oder Flip-Flop-Folien je nach Lichteinfall und Blickwinkel in verschiedenen Farben schimmern. Insofern lässt sich letztlich für jeden Geschmack und für jeden Verwendungszweck eine passende und geeignete Folie finden.

 

Dekorfolien als Klebe- oder Haftfolien

 

Bei Dekorfolien handelt es sich üblicherweise entweder um Klebe- oder um Haftfolien. Klebefolien sind mit einer selbstklebenden Seite ausgestattet, Haftfolien verfügen nicht über eine Klebeschicht, sondern haften durch Molekülverbindungen zwischen den Folien und den beklebten Flächen. Wie die Dekorfolien aufgebracht werden, hängt von dem Einsatzbereich und der Zusammensetzung der Folien ab.

Anleitung zum Aufziehen der Folien

In aller Regel werden die Folien jedoch mit entsprechenden Anleitungen angeboten, zudem gibt es Sets, in denen auch benötigte Hilfsmittel wie Messer und Rakel enthalten sind. Das Aufziehen von Dekorfolien erfolgt jedoch in den meisten Fällen im Nass- oder Trockenklebeverfahren. Die Dekorfolien werden dazu auf die gereinigten Oberflächen gelegt, angedrückt und ausgestrichen. Im Unterschied zum trockenen Verkleben werden beim nassen Verkleben die Klebeflächen jedoch vorher angefeuchtet.

Zum Anfeuchten wird eine Lösung verwendet, die aus einem Liter Wasser und drei bis fünf Tropfen Spülmittel besteht. Mit dieser Lösung werden dann sowohl die Klebeseiten der Folien als auch die zu beklebenden Oberflächen eingesprüht. Der Vorteil hierbei ist, dass die Folien nicht unmittelbar anhaften, sondern verschoben und damit ausgerichtet und korrigiert werden können.

Anzeige

 

Luftblasen, Wölbungen und Falten glattstreichen

Beim trockenen Verkleben werden die Dekorfolien auf die trockenen Oberflächen aufgelegt. Um Luftblasen und Falten auszustreichen, werden die Folien immer von innen nach außen angedrückt und glattgestrichen. Dazu werden Rakel verwendet, als Ersatz eignen sich jedoch auch andere Hilfsmittel wie ein Lineal oder schlichtweg die Handkanten. Sollen die Dekorfolien auch um Ecken und Kanten oder auf Wölbungen oder in Vertiefungen aufgezogen werden, erweist sich ein Haartrockner als sehr effektives Hilfsmittel.

Damit werden die Folien nämlich vorsichtig angewärmt. Durch das Anwärmen werden die Folien dehnbar und können vorsichtig in die gewünschte Form gezogen werden. Nach dem Verkleben können die Folien dann noch einmal mit dem Föhn angewärmt werden, denn dadurch haftet der Kleber schneller und die Folien behalten die Kontur. Vor allem beim nassen Verkleben können sich unter den Folien milchige Schlieren bilden.

Diese entstehen durch den abgelösten Kleber, verschwinden aber wieder, sobald der Kleber ausgehärtet ist. Gleiches gilt für kleine Luftbläschen, große Luftblasen hingegen werden aufgestochen oder aufgeschnitten.

 

Hier eine Video-Anleitung zum Verkleben von Dekorfolien:

 

Weiterführende Anleitungen, Folien und Tipps: 

  • Folien aufkleben
  • Folien gestalten
  • Folien plotten
  • Folien selber machen
  • Folien zum aufbügeln
  •  

     

     

    Thema: Dekorfolien

    Twitter

    Redaktion

    Inhaber bei Internetmedien Ferya Gülcan
    Norbert Scheue, 47 Jahre, Verfahrenstechniker Kunststoff, Yvonne Niemann, 38 Jahre, Mediengestalter in Digital u. Print, Gerd Vogel, 42 Jahre, PG Cutter und Werbetechniker, sowie Ferya Gülcan, Redakteurin und Betreiberin dieser Seite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps und Anleitungen zum Thema Folien, Klebefolien, Kunststoffe, Etiketten und Aufkleber für Privat oder Gewerbe.

    Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
    Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
    Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
    Redaktion
    Twitter

    Kommentar verfassen