Was tun, wenn statische Fensterfolie nicht haftet?

Was tun, wenn statische Fensterfolie nicht haftet?

Ob als Sichtschutz, als Deko für langweilige Glasflächen oder als Sonnenschutz: Fensterfolien sind eine beliebte Möglichkeit, um Fenstern, Türen, Duschwänden, Wintergärten, Vitrinenschränken und vielen anderen durchsichtigen Flächen eine neue Optik zu verleihen. Da die Folien in allen erdenklichen Dekoren und Farben erhältlich sind, ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Was tun, wenn statische Fensterfolie nicht haftet

Gleichzeitig lassen sich die Folien gut sauber halten und sie sind längst nicht so anfällig für Gerüche, Staub oder Flecken wie Gardinen und Vorhänge.

Besonders praktisch sind statische Fensterfolien. Sie haften nämlich durch die elektrostatische Aufladung von alleine auf der Fläche. Einen zusätzlichen Klebstoff brauchen sie nicht. So können auch keine unschönen Klebereste und sonstigen Spuren zurückbleiben, wenn die Folie irgendwann wieder abgenommen oder ausgetauscht werden soll.

Nun kommt es aber immer wieder vor, dass eine statische Fensterfolie einfach nicht halten will. Woran das liegt und was für Abhilfe sorgt, erklären wir in diesem Beitrag:

Was tun, wenn statische Fensterfolie nicht haftet?

Die Montageanleitung der statischen Fensterfolie liest sich kinderleicht. Zunächst muss das Fenster gereinigt und anschließend mit einem Gemisch aus Wasser und wenig Spülmittel eingesprüht werden. Dann wird die Folie angelegt und gut angedrückt. Zum Schluss noch die Flüssigkeit unter der Folie mit einem Rakel von innen nach außen herausstreichen. Das war schon alles.

Tatsächlich klappt das Anbringen der Fensterfolie meistens auch problemlos. Doch schon nach ein paar Minuten stehen die Kanten der Folie ab oder rollen sich ein. Manchmal fällt sogar die ganze Folie wieder ab, entweder sofort, teils aber auch erst nach ein paar Tagen. Was ist da los? Warum haftet die statische Fensterfolie nicht?

Wenn eine elektrostatische Fensterfolie gar nicht oder nicht richtig halten will, dann gibt es dafür drei mögliche Gründe:

  1. Die Schutzfolie auf der Rückseite wurde nicht entfernt.

Der mit Abstand häufigste Grund, warum eine statische Fensterfolie nicht hält, ist, dass die Schutzfolie auf der Rückseite nicht abgezogen wurde. Jede statische Fensterfolie wird mit einer Schutzfolie auf der Rückseite ausgeliefert. Die Schutzfolie ist notwendig, weil die Fensterfolie durch die elektrostatische Wirkung andernfalls Staub anziehen würde und voller Fussel wäre.

In den Montageanleitungen wird die Schutzfolie aber manchmal nicht erwähnt, teilweise wird der Hinweis auch schlichtweg überlesen. Dass die Schutzfolie häufig übersehen wird, liegt daran, dass es sich oft um eine sehr dünne und transparente Folie handelt. Mit bloßem Auge ist sie kaum zu erkennen.

Deshalb vermutet so mancher Heimwerker, dass die Schutzfolie auf seiner Fensterfolie nicht vorhanden ist.

Tatsächlich gibt es aber keine statische Fensterfolie ohne Schutzfolie auf der Rückseite. Und die Folie muss abgezogen werden. Sonst kann die Fensterfolie nicht haften.

Anzeige

Um die Schutzfolie ausfindig zu machen, ist es möglich, mit dem Fingernagel über eine Ecke der Folie zu rubbeln, bis sich die Schutzfolie löst. Einfacher geht es aber mit Klebeband. Dazu werden zwei kurze Stücke Klebeband abgeschnitten. Dann den einen Streifen auf der Vorderseite der Fensterfolie und den anderen Streifen auf der Rückseite der Fensterfolie befestigen.

Die beiden Klebestreifen sollten dabei auf der gleichen Höhe sein. Anschließend die beiden Klebestreifen auseinanderziehen. Dadurch trennen sich die beiden Folienschichten und die Schutzfolie kann bequem abgezogen werden.

  1. Die Fläche ist nicht richtig sauber.

Ein anderer Grund für die fehlende Haftung der statischen Fensterfolie ist eine Fläche, die nicht richtig vorbereitet wurde. Hier ist zunächst einmal sehr wichtig, die Fläche gründlich zu reinigen. Auf der Fläche dürfen sich keine Reste von Schmutz, Staub, Fett oder Nikotin befinden. An diesen Stellen kann die Folie keine elektrostatische Haftung entwickeln. An einem wirklich sorgfältigen Putzen führt deshalb kein Weg vorbei.

Ist die Fläche sauber, wird sie großzügig mit Wasser eingesprüht, dem ein paar Tropfen Spülmittel hinzugefügt wurden. Die Feuchtigkeit unterstützt einerseits die Haftung, macht andererseits aber auch das Anbringen leichter. Denn auf dem feuchten Untergrund kann die Folie besser ausgerichtet und verschoben werden.

Wichtig ist auch, zwei bis drei Millimeter Abstand zu den Fensterdichtungen oder Kanten einzuhalten. Ohne diesen Abstand hält die Folie nicht.

Erst wenn die Folie richtig sitzt, wird sie fest angedrückt. Mit einem Rakel kann dann die Feuchtigkeit herausgestrichen und die Fläche mit einem weichen Tuch abgetrocknet werden. Eventuell verbliebene Restfeuchtigkeit verschwindet nach ein paar Tagen von alleine.

Übrigens: Wer sehr hartes Wasser hat, kann die Fläche statt mit Leitungswasser mit destilliertem Wasser einsprühen. Mögliche Kalkrückstände, die seltsame Ränder unter der Folie zur Folge haben könnten, lassen sich auf diese Weise vermeiden.

  1. Die Fläche ist zu uneben.

Statische Fensterfolien brauchen eine glatte Fläche. Kleine Unebenheiten sollten zwar kein Problem sein. Doch wenn die Oberfläche stark strukturiert ist, wie es zum Beispiel bei Riffelglas der Fall ist, hat die statische Fensterfolie durch die Erhöhungen und Vertiefungen nicht genug Fläche, auf der sie anhaften kann.

Bei solchen Flächen ist eine Klebefolie besser geeignet. Sie lässt sich zwar schwerer entfernen, hält durch die extra Klebeschicht aber zuverlässiger.

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Thema: Was tun, wenn statische Fensterfolie nicht haftet?

Redaktion
Twitter

Veröffentlicht von

Redaktion

Norbert Scheue, 47 Jahre, Verfahrenstechniker Kunststoff, Yvonne Niemann, 38 Jahre, Mediengestalter in Digital u. Print, Gerd Vogel, 42 Jahre, PG Cutter und Werbetechniker, sowie Ferya Gülcan, Redakteurin und Betreiberin dieser Seite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps und Anleitungen zum Thema Folien, Klebefolien, Kunststoffe, Etiketten und Aufkleber für Privat oder Gewerbe.

Kommentar verfassen