3 Bastelideen mit Folien

3 Bastelideen mit Folien

Folien gibt es in den unterschiedlichsten Varianten und Ausführungen. Von Fenster- oder Autofolien über Teichfolien oder Dekorfolien für Möbel bis hin zu Verpackungsfolien und Folien für den Haushalt ist so ziemlich alles vertreten. Doch Folien haben nicht nur einen praktischen Nutzen, sondern sind auch ein tolles und vielseitig einsetzbares Bastelmaterial. Ein paar Anregungen gefällig?

Anzeige

3 Bastelideen mit Folien

Wir zeigen in diesem Beitrag drei ganz unterschiedliche Bastelideen mit Folien!:

Bastelidee Nr. 1: bunte Lampenschirme

Ob als Deko für einen festlich gedeckten Tisch, für eine Party oder einfach nur so, zum Hinstellen: Windlichter sorgen für eine tolle Optik und ein warmes Licht. Dabei lassen sich mithilfe der Folientechnik im Handumdrehen originelle Lampenschirme gestalten.

Dafür werden benötigt:

  • Blatt Papier, Zirkel oder Teller und Bleistift für die Schablone

  • Butterbrotpapier

  • Schere

  • Wasserfarben und Pinsel

  • Frischhaltefolie

  • Klebstoff

  • Weingläser oder andere Gläser mit Stiel und Teelichter

Zuerst wird eine Schablone für die Lampenschirme angefertigt. Dafür auf ein Blatt Papier einen Viertelkreis zeichnen. Anschließend einen weiteren, kleineren Viertelkreis einzeichnen, so dass die Form einem C ähnelt. Nun die Form ausschneiden. Wer möchte, kann die Schablone einmal probeweise um ein Glas legen, um sicherzugehen, dass die Lampenschirme später auch gut passen.

Dann wird die Form in der gewünschten Stückzahl auf das Butterbrotpapier übertragen.

Nachdem die Lampenschirme ausgeschnitten sind, werden die Butterbrotpapiere bemalt. Dazu den Pinsel befeuchten und Wasserfarben auf dem Papier verteilen. Die Farben sollten dabei sehr dünnflüssig sein, damit sie schön ineinander verlaufen. Nun ein Stück Frischhaltefolie auf das bemalte Papier legen und mit den Fingern zusammenschieben und leicht knüllen oder in Falten zupfen. Dadurch entstehen tolle Muster.

Die Folie bleibt auf den Papieren, bis die Farben trocken sind. Anschließend die Folie vorsichtig abziehen, das Papier zum Lampenschirm einrollen und die Kante zusammenkleben. Dann die Lampenschirme auf die Gläser setzen. Durch den Stiel der Gläser und die Lampenschirme sehen die Windlichter aus wie kleine Tischlampen.

Die Lampenschirme sollten oben bündig mit dem Glasrand abschließen. So halten sie gut am Glas und das Papier kann nicht anbrennen. Sollte die Lampenschirme oben überstehen, einfach mit der Schere nacharbeiten. Nun noch Teelichter in die Gläser geben und schon sind die Windlichter fertig!

Bastelidee Nr. 2: Magnetbild

Ein originelles Stück moderner DIY Kunst entsteht mittels Magnetfolie und Eisenspänen. Wie von Zauberhand halten die Späne auf dem Bild und gruppieren sich zu verschiedenen Formen und Gebilden. Gleichzeitig kann das Bild jederzeit verändert werden.

Für das Bild werden benötigt:

  • ein Bilderrahmen mit Glasscheibe

    Anzeige
  • Magnetfolie

  • Eisenspäne aus dem Bastelbedarf

  • ein Magnet

  • Papier oder Tonkarton für den Hintergrund

  • Passepartout aus Bastelkarton

Zuerst den Bilderrahmen mit der Glasscheibe nach unten auf den Tisch legen und das Passepartout hineingeben. Nun die Eisenspäne in das freie Feld des Passepartouts auf die Glasscheibe streuen. Dabei können die Späne beliebig verteilt, in kleinen Häufchen angeordnet oder in bestimmten Formen drapiert werden.

Dann die Bildfläche mit dem Hintergrundpapier abdecken und die Magnetfolie darüber legen. Zum Schluss die Rückseite des Bilderrahmens befestigen. Wenn der Bilderrahmen jetzt umgedreht wird, erscheint das Gebilde aus Eisenspänen als Motiv. Die Magnetfolie bewirkt, dass die Späne ihre Position behalten.

Wer die Anordnung verändern möchte, fährt einfach mit dem Magneten über die Glasscheibe. Dadurch wandern die Späne dorthin mit, wohin der Magnet gezogen wird. So lässt sich das Bild jederzeit abwandeln.

Bastelidee Nr. 3: dekorative Fische

Als dritte Bastelidee stellen wir bunte Fische vor. Sie eignen sich als Verzierung auf Grußkarten oder für Meeresbilder. Werden die Fische auf eine festere Unterlage geklebt, können sie als Geschenkanhänger zum Einsatz kommen oder zu einem Mobile verarbeitet werden.

Für die Fische werden benötigt:

  • Papier für die Schablone

  • Alufolie

  • Zwiebel-, Kartoffel- oder Obstnetz

  • Bleistift

  • Schere

  • wasserfeste Filzstifte

  • Klebeband

Als erstes wird eine Schablone für die Fische angefertigt. Dafür einen oder mehrere Fische in der gewünschten Form und Größe auf ein Blatt Papier zeichnen und ausschneiden.

Nun ein Stück Obst- oder Gemüsenetz flach auf dem Tisch ausbreiten. Darauf ein Stück Alufolie legen und mit zwei, drei Streifen Klebeband fixieren. Anschließend die Fisch-Schablone auf die Alufolie geben und den Umriss mit dem Bleistift nachzeichnen.

Jetzt mit dem Finger vorsichtig über die Alufolie streichen. Dadurch zeichnet sich das Netz auf der Alufolie ab und der Fisch bekommt seine Schuppen. Dann mit den Stiften ein Auge gestalten und den Fisch bunt anmalen. Zum Schluss den Fisch mit der Schere aus der Alufolie ausschneiden. Fertig!

Mehr Anleitungen, Tipps und Ratgeber:

Thema: 3 Bastelideen mit Folien

Anzeige
Redaktion
Twitter

Veröffentlicht von

Redaktion

Norbert Scheue, 47 Jahre, Verfahrenstechniker Kunststoff, Yvonne Niemann, 38 Jahre, Mediengestalter in Digital u. Print, Gerd Vogel, 42 Jahre, PG Cutter und Werbetechniker, sowie Ferya Gülcan, Redakteurin und Betreiberin dieser Seite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps und Anleitungen zum Thema Folien, Klebefolien, Kunststoffe, Etiketten und Aufkleber für Privat oder Gewerbe.

Kommentar verfassen