Geschenkanhänger für Flaschen basteln – so geht’s

Geschenkanhänger für Flaschen basteln – so geht’s

Ein guter Wein, ein prickelnder Sekt, ein leckerer Likör oder ein guter Whiskey: Wer irgendwo eingeladen ist, verschenkt gerne einmal eine Flasche. Nur ist das mit dem Verpacken oft so eine Sache.

Geschenkanhänger für Flaschen basteln - so geht's

Die Flasche in eine Geschenktüte zu stecken, ist nicht besonders originell. Zudem muss eine passende Tasche auch erst einmal zur Hand sein. Das Einwickeln in Geschenkpapier kann zur echten Herausforderung werden und Geschenkfolie ist nicht unbedingt umweltfreundlich.

Wir stellen deshalb eine andere Idee vor:

einen Geschenkanhänger für die Flasche. So ein Geschenkanhänger ist schnell gemacht und kann zudem individuell gestaltet werden. Er verleiht der Flasche eine tolle Optik und verursacht keinen unnötigen Verpackungsmüll.

Und ausgestattet mit einer kleinen Tasche, findet auch ein Geldgeschenk oder eine andere, nette Kleinigkeit gleich einen Platz.

Die Materialien für die Geschenkanhänger

  • Tonkarton in zwei Farben

  • Bleistift, Lineal und Zirkel

  • Schere

  • doppelseitiges Klebeband

  • Aufkleber und andere Deko

  • Kopierpapier für eine Schablone

Geschenkanhänger für Flaschen basteln – so geht’s

Der Geschenkanhänger kann in zwei Varianten gebastelt werden. In der ersten Version bleibt es beim reinen Geschenkanhänger. In der zweiten Version bekommt der Anhänger noch eine kleine Tasche.

Sie bietet Platz für eine persönliche Botschaft, einen Geldschein oder eine andere Kleinigkeit wie zum Beispiel ein Mini-Schokoladen-Täfelchen oder ein kleines Blümchen.

  1. Schritt: die Schablone erstellen

Als erstes wird eine Schablone für die einzelnen Teile des Geschenkanhängers erstellt. Grundsätzlich können die Formen natürlich auch direkt auf den Tonkarton gezeichnet werden. Die Schablone macht es aber einfacher.

Sollen gleich oder später weitere Anhänger gebastelt werden, müssen außerdem die Formen nicht jedes Mal neu ausgemessen und aufgezeichnet werden.

Für den Anhänger wird zum einen die Grundform benötigt. Wir haben sie 18 cm lang und 6 cm breit gearbeitet. Das Loch für den Flaschenhals hat einen Durchmesser von 3,5 cm. So hat der Anhänger ein Format, das sich für fast alle Flaschen eignet.

Je nach Größe und Form der Flasche sowie Durchmesser des Flaschenhalses kann der Anhänger aber natürlich entsprechend angepasst werden.

Für eine schönere Optik wird auf die Grundform später ein zweiter Tonkarton in einer anderen Farbe aufgeklebt. Dieses Kartonstück ist 11 cm lang und 5 cm breit.

Soll der Geschenkanhänger eine Tasche bekommen, besteht die Schablone hierfür aus einem 5 x 5 cm großen Quadrat. An drei Kanten dieses Quadrats werden dann je 1 cm breite Seiten und 0,5 cm breite Klebelaschen gesetzt.

Zur besseren Orientierung hier eine Grafik als Vorlage:

[Geschenkanhänger]

Geschenkanhänger

Sind die Einzelteile aufgezeichnet, werden sie mit der Schere ausgeschnitten.

  1. Schritt: die Formen übertragen und ausschneiden

Sind die Schablonen fertig, werden die Einzelteile für den Geschenkanhänger ausgeschnitten. Dazu wird zuerst die Grundform auf einen Tonkarton aufgelegt und mit Bleistift übertragen. Ratsam dabei ist, auf der Rückseite zu arbeiten.

Sollten beim Zuschneiden noch Reste der Bleistiftlinie sichtbar bleiben, macht das auf der Rückseite nämlich nichts. Hat der Tonkarton eine strukturierte Oberfläche, ist die Rückseite außerdem meist glatt und lässt sich dadurch besser bearbeiten.

Für den Aufleger wird die Schablone auf den andersfarbigen Tonkarton aufgelegt, übertragen und ausgeschnitten.

Als letztes wird noch die Form der Tasche übertragen und ausgeschnitten. Aus welchem Tonkarton sie gearbeitet wird, bleibt dem eigenen Geschmack überlassen.

  1. Schritt: den Geschenkanhänger falzen und zusammensetzen

Nun wird zuerst der Aufleger auf die Grundform geklebt. Dabei wird er so ausgerichtet, dass zwischen ihm und den Seitenkanten sowie der Unterkante der Grundform jeweils ein 0,5 cm breiter Rand entsteht. Das Aufkleben funktioniert mit doppelseitigem Klebeband am besten.

Nun wird der Flaschenanhänger noch gefalzt. Das ist notwendig, damit der Anhänger später an der Flasche anliegt. Der Falz wird 6 cm von der Oberkante entfernt gearbeitet. Dafür wird der Anhänger auf die Rückseite gedreht.

Dann wird das Lineal an der Falzlinie angelegt und diese Linie mit dem Scherenrücken behutsam nachgefahren. So ist der Karton leicht eingeritzt. Anschließend kann der obere Teil des Anhängers nach unten geklappt und die Kante mit dem Finger noch einmal nachgefahren werden.

Auch bei der Tasche werden die Falzlinien am besten auf der Rückseite zuerst mit Lineal und Schere nachgefahren und danach mit den Fingern gebogen. Hier werden beide Flächen jeweils im 90-Grad-Winkel nach innen geklappt.

Auf den Klebelaschen kann dann wieder doppelseitiges Klebeband befestigt werden. Anschließend kann die Tasche an der gewünschten Stelle auf dem Geschenkanhänger positioniert werden.

  1. Schritt: den Geschenkanhänger dekorieren

Sind die Grundelemente zusammengesetzt, kann der Anhänger dekoriert werden. So können zum Beispiel schöne Aufkleber angebracht werden. Oder es werden Zahlen, Streuteile wie Herzen und Sterne, Glückskäfer, Blumen, Perlen, Schleifen oder Federn angeklebt.

Auch Zierbordüren, Klebekreise oder ein Foto können für die richtige Optik sorgen. Natürlich ist ebenso möglich, den Anhänger von Hand zu bemalen und zu beschriften.

Zum Schluss muss der Geschenkanhänger nur noch an die Flasche gehängt werden. Dann noch eine Kleinigkeit in die Tasche stecken – und fertig!

Mehr Ratgeber, Tipps, Anleitungen und Vorlagen:

Thema: Geschenkanhänger für Flaschen basteln – so geht’s

Anzeige
Twitter

Redaktion

Inhaber bei Internetmedien Ferya Gülcan
Norbert Scheue, 47 Jahre, Verfahrenstechniker Kunststoff, Yvonne Niemann, 38 Jahre, Mediengestalter in Digital u. Print, Gerd Vogel, 42 Jahre, PG Cutter und Werbetechniker, sowie Ferya Gülcan, Redakteurin und Betreiberin dieser Seite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps und Anleitungen zum Thema Folien, Klebefolien, Kunststoffe, Etiketten und Aufkleber für Privat oder Gewerbe.
Redaktion
Twitter

Veröffentlicht von

Redaktion

Norbert Scheue, 47 Jahre, Verfahrenstechniker Kunststoff, Yvonne Niemann, 38 Jahre, Mediengestalter in Digital u. Print, Gerd Vogel, 42 Jahre, PG Cutter und Werbetechniker, sowie Ferya Gülcan, Redakteurin und Betreiberin dieser Seite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps und Anleitungen zum Thema Folien, Klebefolien, Kunststoffe, Etiketten und Aufkleber für Privat oder Gewerbe.

Kommentar verfassen