Bastelanleitung für ein Stickeralbum

Bastelanleitung für ein Stickeralbum

Vor allem die älteren Generationen erinnern sich bestimmt noch an ihr Stickeralbum aus den Kindertagen. So wie es üblich war, sich gegenseitig ins Poesiealbum zu schreiben, wurden auch Aufkleber gesammelt und mit den Freunden getauscht.

Bastelanleitung für ein Stickeralbum

Aufkleber werden zwar nach wie vor gesammelt. Doch einfache, leere Stickeralben sind eher selten zu finden. Und wenn, dann sind die Heftchen mitunter ganz schön teuer.

Grund genug, selbst kreativ zu werden und die Sammelhefte einfach selber anzufertigen. Das macht nicht nur Spaß und spart Geld, sondern bietet auch den Vorteil, dass echte Unikate mit individueller Note im gewünschten Format entstehen.

Und wie es geht, erklären wir in dieser Bastelanleitung!:

Die Materialien für ein Stickeralbum

  • Motiv- oder Bastelkarton für den Umschlag

  • weißes Backpapier oder Klarsichthüllen für die Seiten

  • Lineal und Bleistift

  • Schere

  • Foldback-Klammern

  • Tacker

Die Bastelanleitung für ein Stickeralbum

Das Stickeralbum ist schnell gemacht: Nachdem die gewünschte Größe feststeht, müssen nur der Umschlag und die Seiten zugeschnitten werden. Danach werden die einzelnen Komponenten zum Heft verbunden und schon ist das Stickeralbum fertig.

Hier die Bastelanleitung aber ganz ausführlich!

  1. Schritt: den Motiv- oder Bastelkarton zuschneiden

Zunächst muss die Größe des Stickeralbums festgelegt werden. Ob es ein etwas größeres Album oder ein kleines Heftchen werden soll, bleibt dem eigenen Geschmack überlassen. Genauso kann selbst bestimmt werden, ob das Stickeralbum im Hoch- oder im Querformat daherkommen soll.

Am Ende entscheidet der Motiv- oder Bastelkarton über das Format, das maximal möglich ist. Wer möchte, kann dazu den Bastelkarton einfach so lassen, wie er ist.

Dann muss nichts zugeschnitten werden. Stattdessen wird der Bogen Karton nur in der Mitte zusammengefaltet. Damit ist der Umschlag auch schon fertig.

Wer sein Stickeralbum etwas kleiner haben möchte, schneidet aus dem Bogen Bastelkarton ein Rechteck zurecht. Dieses Rechteck muss so hoch sein wie das gewünschte Stickeralbum.

Die Länge des Rechtecks muss der doppelten Breite entsprechen. Soll das Stickeralbum zum Beispiel 15 x 10 cm groß werden, muss der Karton für den Umschlag also auf 30 x 10 cm zugeschnitten werden. Das Rechteck wird anschließend sauber und ordentlich in der Mitte zusammengefaltet.

  1. Schritt: die Albumseiten zuschneiden

Als nächstes geht es mit den Seiten für das Stickeralbum weiter. Sie können aus weißem Backpapier zugeschnitten werden. Wer kein Backpapier zur Hand hat oder lieber durchsichtige Seiten möchte, kann auch Klarsichthüllen verarbeiten.

Für Seiten aus Backpapier wird das Papier im gleichen Format zugeschnitten wie der Bastelkarton vom Umschlag. Anschließend werden die Zuschnitte einmal in der Mitte zusammengefaltet.

Da Backpapier dazu neigt, sich einzurollen, können die gefalteten Albumseiten übereinander gestapelt und bis zur weiteren Verarbeitung mit einem Gegenstand beschwert werden.

Werden die Albumseiten aus Klarsichthüllen gebastelt, wird zuerst die untere, geschlossene Kante abgeschnitten. Danach kommt es aufs Format vom Stickeralbum an.

Bei einem etwas größeren Album wird der Lochstreifen auf der linken Seite komplett weggeschnitten, so dass die Hülle dann drei offene Kanten hat. Anschließend wird die Hülle im Format des Umschlags zugeschnitten. Die geschlossene Seite bildet dabei die Falz, die später in der Mitte des Albums liegt.

Bei einem kleinen Stickeralbum kann der Lochstreifen so entfernt werden, dass die Kante geschlossen bleibt. Dadurch kann die Hülle der Länge nach halbiert und danach auf die richtige Höhe zugeschnitten werden. Auch hier bilden die geschlossenen Kanten wieder den Falz.

Tipp:

Wer öfter Aufkleber, Bastelsachen oder auch Grußkarten einkauft, hat vielleicht noch die Folienbeutelchen, in denen die Sachen verpackt sind.

Diese Folien eignen sich ebenso für ein kleines Stickeralbum. Ähnlich wie die Klarsichthüllen werden die Folien dabei so zurechtgeschnitten, dass sie an drei Seiten offen sind.

  1. Schritt: den Umschlag und die Seiten zum Album verbinden

Nun müssen der Umschlag und die Seiten nur noch zum Stickeralbum zusammengefügt werden. Dazu wird zuerst der Motivkarton aufgeklappt. Darauf werden die einzelnen Albumseiten gelegt. Wichtig dabei ist, dass die Falze alle möglichst gerade und genau aufeinanderliegen.

Das Ganze wird dann am besten mit mehreren Foldback-Klammern oder anderen Klemmen, die alles fest zusammenhalten, fixiert. Büroklammern eignen sich nicht so gut, denn auf dem Backpapier oder der Folie verrutschen sie schnell mal.

Um das Stickeralbum zusammenzuheften, leistet ein Tacker gut Dienste. Dafür wird der Tacker zuerst komplett auseinandergeklappt. Dann wird er so über das Album geschoben, dass die Nadel im Falz landet.

Unter diese Stelle wird ein weicher Gegenstand wie ein Radiergummi oder ein dicker Karton gelegt. Auf diese Weise steckt die Nadel gerade in dem Gegenstand. Er kann nachher einfach abgezogen werden.

Damit das Stickeralbum sicher zusammenhält, werden im Falz in gleichmäßigem Abstand Tackernadeln gesetzt. Danach werden die überstehenden Enden der Tackernadeln mit der Schere umgebogen.

Nun können die Klammern entfernt werden. Damit ist das Stickeralbum fertig und kann bestückt werden!

Mehr Anleitungen, Tipps, Ratgeber und Vorlagen:

Thema: Bastelanleitung für ein Stickeralbum

Anzeige
Twitter

Redaktion

Inhaber bei Internetmedien Ferya Gülcan
Norbert Scheue, 47 Jahre, Verfahrenstechniker Kunststoff, Yvonne Niemann, 38 Jahre, Mediengestalter in Digital u. Print, Gerd Vogel, 42 Jahre, PG Cutter und Werbetechniker, sowie Ferya Gülcan, Redakteurin und Betreiberin dieser Seite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps und Anleitungen zum Thema Folien, Klebefolien, Kunststoffe, Etiketten und Aufkleber für Privat oder Gewerbe.
Redaktion
Twitter

Veröffentlicht von

Redaktion

Norbert Scheue, 47 Jahre, Verfahrenstechniker Kunststoff, Yvonne Niemann, 38 Jahre, Mediengestalter in Digital u. Print, Gerd Vogel, 42 Jahre, PG Cutter und Werbetechniker, sowie Ferya Gülcan, Redakteurin und Betreiberin dieser Seite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps und Anleitungen zum Thema Folien, Klebefolien, Kunststoffe, Etiketten und Aufkleber für Privat oder Gewerbe.

Kommentar verfassen