Selbstklebende Wandfolie

Selbstklebende Wandfolie

 

Selbstklebende Wandfolie hat sich vor allem in den letzten Jahren zu einem echten Trend entwickelt. Dies erklärt sich sicherlich in erster Linie damit, dass mithilfe von selbstklebenden Wandfolien auch handwerklich eher Unerfahrene oder Unbegabte schnell, einfach und kostengünstig interessante Akzente in ihrer Wohnung setzen können.

Hinzu kommt, dass die selbstklebenden Wandfolien jederzeit wieder entfernt werden können, ohne unschöne Spuren zu hinterlassen. Insofern müssen die Flächen, die beklebt waren, weder verspachtelt noch neu gestrichen werden.

 

Unterschiedliche Ausführungen

Selbstklebende Wandfolie gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Zum einen gibt es Folien, Aufkleber und Etiketten in kleinen Formaten, die dann meist als Wandsticker bezeichnet werden. Bei etwas größeren Formaten wird üblicherweise von Wand- oder Möbeltattoos gesprochen und zu den sehr beliebten Motiven gehören hier Tribals, Blumenmuster, Sprüche und Zitate oder auch kindgerechte Bilder.

Daneben gibt es selbstklebende Wandfolien als sogenannte Wallprints. Hierbei handelt es sich um Wandfolien in Form von Aufklebern im XXL-Format, vergleichbar mit der früher sehr beliebten Fototapete. Wallprints zeigen dann Motive, die auf den jeweiligen Raum abgestimmt sind, etwa Lebensmittel für die Küche, romantische Sonnenuntergänge für das Schlafzimmer, Traumstrände für das Badezimmer oder Blumen für das Wohnzimmer. Wer nicht auf fertige Motive zugreifen möchte, kann sich selbstklebende Wandfolien zudem nach seinen eigenen Wünschen und Vorstellungen anfertigen lassen.

So kann der Lieblingsspruch beispielsweise genauso zum individuellen Wandsticker werden wie das Lieblingsfoto, das als Vorlage beim Folienhersteller eingereicht wird.

 

Unsere Anleitung für Wandfolien:

 

Gemeinsam haben alle selbstklebenden Wandfolien, unabhängig von ihrer Größe, dass sie kinderleicht und schnell angebracht werden können. Die Anleitungen dafür sind denkbar einfach, denn es muss lediglich das Trägermaterial abgelöst und die Folie anschließend an die gewünschte Stelle gedrückt werden.

Beklebt werden können dabei alle Untergründe, die fest, trocken, sauber sowie staub-, fett- und silikonfrei sind. Insofern können die selbstklebenden Folien und Aufkleber sowohl auf gestrichenen und tapezierten Wänden als auch auf Fenstern, Spiegeln, Fliesen oder Möbeln befestigt werden.

Erhältlich sind die selbstklebenden Wandfolien aber nicht nur mit unterschiedlichen Motiven, sondern auch in unterschiedlichen Farben und mit matten, mit glänzenden und sogar mit spiegelnden Oberflächen.

Ein Entfernen der Wandfolien ist in den meisten Fällen problemlos möglich, denn üblicherweise können die Folien und Aufkleber einfach wieder abgezogen werden, ohne den Untergrund zu beschädigen oder Rückstände zu hinterlassen.

Je nach verwendeter Folie und je nach Klebesystem gibt es sogar selbstklebende Wandfolien, die mehrfach verwendet werden können, andere Folien und Aufkleber hingegen haften nur bei der ersten Montage. 

 

Weiterführende Anleitungen, Folien und Tipps:

  • Anleitungen zum Entfernen von Folien
  • Tipps und Anleitung zur Folierung
  • Anleitung zum Folien verkleben
  • Pflegeanleitung für Folien
  • Grundanleitung Zuschnitt von Folien
  •  

     

    Thema: Selbstklebende Wandfolie

    Teilen: