Notebook Designfolien

Notebook Designfolien

 

Die meisten Notebooks sind grau oder schwarz. Nur wenige Anbieter haben auch farbige Notebooks im Programm und wenn, dann sind diese meist deutlich teurer. Nun spricht natürlich nichts gegen Notebooks mit grauem oder schwarzem Gehäuse, denn schließlich sieht ein solches Gehäuse zunächst edel und seriös aus.

Spätestens wenn die ersten Kratzer auf dem Gehäuse sind, sieht das Gehäuse dann aber schon nicht mehr so edel aus. Abhilfe schaffen hier Notebook Designfolien, die außerdem ganz nebenbei das Notebook in ein individuelles Einzelstück verwandeln.

 

selbstklebende Vinylfolien

Notebook Designfolien sind selbstklebende Vinylfolien, die sich aus mehreren Schichten aufbauen. Das Motiv wird auf eine Folie aufgedruckt, die mit einer hauchdünnen Schutzfolie überzogen ist. Die Schutzfolien haben hochglänzende Oberflächen, die die Farben schützen, die lange Haltbarkeit der Folien sicherstellen und kratzfest beschichtet sind. Dadurch ist das Notebook vor Kratzern, Verschmutzungen und Abnutzungserscheinungen geschützt.

Auf der Unterseite der Notebook Designfolie befindet sich die Klebeschicht. Die speziellen Klebstoffe haben durch eine Art Klebekügelchen die Eigenschaft, dass sie erst haften, wenn die Folie fest angedrückt wird. Dadurch kann die Folie aufgelegt, positioniert und bei Bedarf auch wieder abgehoben und anders ausgelegt werden.

Erst wenn die Folie fest angedrückt wird, platzen die Klebekügelchen und die Folie klebt. Zudem verfügt die Klebeseite über eine Wabenstruktur mit kleinen Luftkanälen. Dadurch wird es möglich, dass die Folie ohne Bläschen verklebt werden kann, denn durch die Struktur kann die Luft unter der Folie entweichen.

 

Designfolien Muster und Motive

 

Notebook Designfolien gibt es in mehreren Varianten. So gibt es Folien, die genau auf das Gehäuse des jeweiligen Notebooks zugeschnitten sind und sich so millimetergenau wie eine zweite Haut über das gesamte Gehäuse legen. Daneben gibt es universell verwendbare Folien, Aufkleber und Etiketten, die beispielsweise nur auf den Deckel aufgebracht werden können.

Im Hinblick auf die Muster und Motive bieten die Hersteller eine riesige Auswahl. So gibt es Folien mit Tieren und Blumen genauso wie Folien, die Kunstwerke, Landschaften oder Fahrzeuge zeigen.

Außerdem gibt es Phantasiemuster oder Motive im Airbrush-Look. Wer sich ein einzigartiges und unverwechselbares Design für sein Notebook wünscht, kann aber auch eigene Fotos oder Grafiken verwenden und sich auf dieser Grundlage seine ganz persönliche Folie bedrucken lassen. Zusammen mit den Folien werden ausführliche Anleitungen geliefert, so dass die Verschönerung des Notebooks sofort beginnen kann.

 

Reinigungsflüssigkeit für Notebooks

Bei einigen Anbietern ist außerdem noch eine Reinigungsflüssigkeit mit dabei, die die gründliche Reinigung des Notebooks erleichtert.

Vor dem Aufkleben der Folien muss die Oberfläche nämlich von Verschmutzungen und Fettrückständen befreit werden. Dann werden die Folien einfach aufgelegt und festgedrückt. Damit sich keine Bläschen bilden, werden die Folien dabei immer von der Mitte aus zu den Rändern hin glattgestrichen, hervorragend geeignete Werkzeuge dazu sind übrigens ein Lineal oder eine Kreditkarte.

Die Notebook Designfolien sind aber keineswegs eine endgültige Verkleidung, denn wenn das Design irgendwann einmal nicht mehr gefällt, können die Folien rückstandsfrei wieder abgezogen werden.

 

Weiterführende Anleitungen, Folien und Tipps:

  • Inkjet-Folien
  • Laserdrucker-Folien
  • T-Shirt-Folien
  • Textildruck-Folien
  • Tintenstrahldrucker-Folien
  •  

     

    Thema: Notebook Designfolien

    Teilen:

    Kommentar verfassen