Folien für Fliesen

Folien für Fliesen

Fliesen sind überaus praktisch, denn sie sind unempfindlich und leicht zu reinigen. Allerdings sind Fliesen nicht immer unbedingt dekorativ. Kostengünstige Fliesen sind meist nur sehr schlicht gehalten, aufwändig verzierte Fliesen und Bordüren hingegen oft recht teuer.

Hinzu kommt natürlich, dass sich auch der Geschmack im Laufe der Zeit ändern kann und was seinerzeit chic und modern war, kann heute so gar nicht mehr gefallen. Vor allem in Mietwohnungen ergibt sich jedoch oft das Problem, dass Fliesen nicht ohne Weiteres ausgetauscht werden dürfen.

Folien für Wandfliesen und Bodenfliesen

Abhilfe können hierbei spezielle Folien für Fliesen schaffen. Dabei handelt es sich um selbstklebende Folien, die sehr einfach montiert, jederzeit ohne Rückstände aber auch wieder abgelöst werden können. Dabei gibt es die Folien für Fliesen sowohl für Wandfliesen in Bad und Küche als auch für Bodenfliesen.

Motive, Muster und Farben

Folien für Fliesen an den Wänden gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. So gibt es sie als vollflächige Folien und als kleinere Aufkleber und Etiketten, durch die kleine Akzente auf einzelnen Fliesen gesetzt werden können. Zudem gibt es die Folien als Motive, die sich als mehrteilige Dekore über mehrere Fliesen erstrecken.

Die Auswahl an Farben und Mustern ist mittlerweile sehr groß, so dass sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei ist. Einige Hersteller bieten die Folien bereits fertig zugeschnitten an.

In diesem Fall befinden sich die Folien meist auf einer Rolle und können einzeln abgelöst werden. Danben gibt es die Folien aber auch als Meterware. Diese Folien haben eine Rastereinteilung auf der Rückseite, so dass die benötigten Fliesengrößen problemlos zugeschnitten werden können.

Anleitung zum Verkleben der Folien für Fliesen

Damit die Folien später aber auch wirklich auf die Fliesen passen und sich keine unschönen Kanten ergeben, sollten die Folien immer mit einem Überstand von 4mm zugeschnitten werden. Nach dem Verkleben können eventuell überstehende Kanten dann mit einem Cutter abgeschnitten werden.

Das Verkleben von den Folien erfolgt üblicherweise trocken. Das bedeutet, die Fliesen werden zunächst gründlich gereinigt und dabei von Staub, Fett und Verunreinigungen befreit. Dies gelingt am besten mit einem Reinigungsmittel auf Alkoholbasis.

Anschließend werden die Folien einfach auf die Fliesen gedrückt und glattgestrichen. Die Folien sind unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit und können ganz normal mit herkömmlichen Reinigungsmitteln abgewischt werden. Folien für Fliesen am Boden werden genauso wie Folien für Wandfliesen verklebt. Auch hier werden die alten Fliesen somit gereinigt und die Folien einfach aufgeklebt.

Gereinigt werden können die Fliesen dann mit warmem Wasser und mit einem milden Bodenreiniger.

Auch für das Ablösen der Folien sind keine speziellen Anleitungen notwendig. Die Folien werden einfach an einer Ecke abgelöst und dann abgezogen. Um sich die Arbeit zu erleichtern, können die Folien aber auch mit einem Haartrockner etwas angewärmt werden.

Kleberückstände entfernen

Dadurch wird der Kleber weicher und die Folien lösen sich noch leichter ab. Sofern Kleberückstände auf den Fliesen zu sehen sind, können diese mit etwas Alkohol oder einem Lösungsmittel auf Alkoholbasis entfernt werden.

Hier eine Video-Anleitung für ein Fliesendekor mit Folie:

Weiterführende Anleitungen, Folien und Tipps:

Thema: Folien für Fliesen

Teilen:

2 Gedanken zu „Folien für Fliesen“

  1. Unser Empfangsbereich ist vollständig weiß … das geht nicht. Die Möglichkeit die Fliesen zu überkleben war uns bisher nicht bekannt. Aber, richtig beschäftigt haben wir uns nicht damit, darum vielen Dank für die Tipps. Wir werden uns nun an die Arbeit begeben und aus ALT NEU machen. Gruß aus Köln, dirk

Kommentar verfassen