Anti-Rutsch Folien

Anti-Rutsch Folien

 

Anti-Rutsch Folien gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und für verschiedene Einsatzbereiche. Allen gemeinsam ist jedoch, dass sie für mehr Sicherheit und Stabilität sorgen, denn durch die speziellen Beschichtungen wirken sie einem Ver- und Abrutschen entgegen.

rutschhemmende Mineralkörnung

Eine Variante von Anti-Rutsch-Folien sind Folien aus Kunststoff, in die eine rutschhemmende Mineralkörnung eingebettet ist. Auf der Unterseite befindet sich das Trägermaterial, das aus einem selbstklebenden Polyesterfilm besteht.

Solche Folien gibt es als Meterware und als zugeschnittene Folien in Streifen oder anderen Formen, die auf den jeweiligen Einsatzbereich abgestimmt sind. Verwendet werden die Folien als Beschichtung für beispielsweise Rampen, Treppen, Leitern, Trittflächen, in Gängen oder in Räumen wie Lagerräumen.

 Zum Anbringen muss lediglich das Trägermaterial entfernt werden, danach können die Folien auf den entsprechenden Flächen aufgeklebt werden. Eine andere Form von Anti-Rutsch Folien sind Folien, die anstelle des zähen und festen Polyesterfilms mit einer Trägerfolie aus Weichaluminium ausgestattet sind. Dadurch passen sich diese Folien dem jeweiligen Untergrund besser und flexibler an und können somit auch auf unebenen, profilierten, abgewinkelten oder gekrümmten Flächen verklebt werden.

 

Anti-Rutsch Folien aus PU

 

Für Flächen, die einer sehr hohen Beanspruchung ausgesetzt sind, gibt es Anti-Rutsch-Folien aus PU, die mit Gewebe verstärkt und damit besonders strapazierfähig sind. Solche Folien können auf fast allen Oberflächen aufbracht werden, sind meist auch für poröse Oberflächen sowie ein Verlegen im Außenbereich geeignet und in aller Regel mit einer öl- und wasserabweisenden Schicht ausgestattet.

Anti-Rutsch-Folien gibt es in unterschiedlichen Farbtönen und in transparenten Ausführungen, zudem gibt es Anti-Rutsch-Folien, die im Dunkeln reflektieren oder sogar leuchten. In aller Regel können die Folien rückstandfrei wieder abgezogen werden.   

 

selbstklebende Unterseite

Eine weitere Variante von Anti-Rutsch-Folien sind Folien, die nicht mit einer selbstklebenden Unterseite ausgestattet sind. Diese Folien bestehen vielfach aus PVC-Folie und werden in Rollen oder in Bogen angeboten. Dadurch können die Folien, je nach gewünschtem Zweck, mit einer Schere oder einem Teppichmesser zugeschnitten und im Format von Folien, Aufklebern oder Etiketten verwendet werden.

Solche Folien werden üblicherweise im Heimbereich, aber auch in Praxen und Therapiezentren eingesetzt. Bei Balance-Übungen, beim Gehtraining, unter Sitzkissen oder auf Armlehnen verhindern die Anti-Rutsch-Folien ein Abrutschen, aufgelegt auf Möbeloberflächen oder Tabletts sorgen die Folien dafür, dass Gegenstände nicht verrutschen und einfacher gegriffen werden können.

Zudem können die Folien meist vernäht werden und so, beispielsweise aufgebracht auf Handschuhen, Senioren ein sicheres und festes Greifen und Halten von Besteck, Kugelschreibern oder anderen kleinen Gegenständen erleichtern. Die Reinigung der Anti- Rutsch Folien ist recht unkompliziert, denn die meisten Anleitungen sehen vor, dass die Folien schlichtweg mit etwas Seifenwasser abgewaschen werden müssen.

 

Weiterführende Anleitungen, Folien und Tipps:

  • Keramik Folien
  • Sichtschutzfolien
  • Sonnenschutz-Folien
  • Spiegelfolien
  • Splitterschutzfolien
  •  

     

    Thema: Anti-Rutsch Folien

    Teilen:

    Kommentar verfassen