Auto–Dekorfolien

Auto – Dekorfolien

 

Auto-Dekorfolien sind Folien, die einem Auto einen neuen Look geben. Dabei werden für Auto-Dekorfolien unterschiedliche Bezeichnungen verwendet, neben Auto-Dekorfolien beispielsweise auch Design-Folien, Tuning-Folien, Decals, Vinyls, Auto-Tattoos oder einfach nur kurz Dekore. Dabei gibt es Auto-Dekorfolien in den unterschiedlichsten Formen und Varianten und sowohl für die Außenkarosserie als auch für den Innenraum.

Auto-Dekorfolien, die an der Außenkarosserie aufgezogen werden, verleihen dem Auto eine besondere und individuelle Note. Typische Dekore, Muster und Motive für solche Folien sind Tribals, Flaggen, Flammen, chinesische Schriftzeichen oder auch die klassischen und schlichten Rennstreifen. 

 

Ebenso beliebt sind jedoch auch Schriftzüge und Logos. Die Zielgruppe von Auto-Dekorfolien besteht allerdings keineswegs nur aus jungen Fahrern, die die Folien zu Tuningzwecken nutzen. Auto-Dekorfolien werden genauso auch von Unternehmen verwendet, die auf diese Weise ihre Fahrzeuge individuell gestalten und beschriften und die Autos damit zu Werbeträgern machen, die eindeutig zugeordnet werden können.

 

kostengünstige Umgestaltung 

Gleiches gilt für Einsatzfahrzeuge, die ebenfalls erst durch aufgeklebte Folien ihr unverkennbares Aussehen erhalten. Der große Vorteil von Auto-Dekorfolien liegt dabei darin, dass diese jederzeit wieder abgelöst werden können. Es verbleiben nach den Ablösen keinerlei Rückstände oder Beschädigungen auf der Originallackierung, so dass die Autos schnell und einfach wieder in den Originalzustand zurückversetzt oder wunschgemäß umgestaltet werden können.

Ein weiterer Pluspunkt von Auto-Dekorfolien liegt darin, dass diese eine recht kostengünstige Umgestaltung ermöglichen. Meist werden die Folien, Aufkleber und Etiketten nämlich in Komplettsets angeboten und durch die beiliegenden Anleitungen können die Folien selbst aufgeklebt werden.

 

Flip-Flop-Folien

Auto-Dekorfolien für den Innenraum ermöglichen, diesen individuell zu gestalten und optisch aufzuwerten. So gibt es beispielsweise Flip-Flop-Folien, die sich dadurch auszeichnen, dass die beklebten Objekte je nach Lichtverhältnissen in unterschiedlichen Farben schimmern. Ein anderes Beispiel sind Folien im Carbon-Look, die sehr beliebt sind, um beispielsweise Konsolen zu verkleiden.

Fast schon klassisch sind Folien im Alu-Look, durch die optische Akzente gesetzt werden können.

Auch diese Folien werden üblicherweise als Komplettsets angeboten, so dass die optische Aufwertung und individuelle Gestaltung mithilfe der Folien, der Werkzeuge und der Anleitungen unmittelbar beginnen und dabei selbst ausgeführt werden kann.

Zudem sind die Folien in aller Regel lichtecht, kratzfest und können mit ganz normalen Reinigungsmitteln gesäubert werden, was ihre lange Haltbarkeit sicherstellt. Gleichzeitig können jedoch auch diese Folien problemlos und ohne Rückstände oder Schäden zu hinterlassen, wieder abgezogen werden. 

 

Weiterführende Anleitungen, Folien und Tipps:

  • Folienbeschriftung
  • Foliendesign
  • Folienmuster
  • Folienvorlagen
  • Folie statt lackieren
  •  

     

    Thema: Auto – Dekorfolien

    Teilen: