Anleitung: Deko aus Alufolie-Spiralen basteln

Anleitung: Deko aus Alufolie-Spiralen basteln

Alufolie kommt in erster Linie in der Küche zum Einsatz. Doch silberfarbene, glänzende Folie eignet sich auch prima als Bastelmaterial. Denn sie sieht hübsch aus, ist leicht zu verarbeiten und vielseitig nutzbar. Außerdem ist eine Rolle Alufolie deutlich preiswerter als eine Metallic-Folie aus dem Bastelbedarf.

Anzeige

Anleitung Deko aus Alufolie-Spiralen basteln

In diesem Beitrag zeigen wir ein paar Ideen für Deko aus Alufolie:

Die Anleitung für die Alufolie-Spiralen

Für alle Bastelideen werden Spiralen aus Alufolie benötigt. Je nach Objekt werden recht viele solcher Spiralen verarbeitet, teils auch in unterschiedlichen Größen. Deshalb beginnen wir zunächst einmal mit der Fertigung der Spiralen.

Dafür werden folgende Materialien benötigt:

  • Alufolie

  • Schere

  • Heißkleber

  • Lineal

Größere Spiralen basteln

Für eine größere Spirale wird ein gut 50 cm langes Stück Alufolie abgeschnitten und quer auf den Tisch gelegt. Die matte Seite der Folie zeigt dabei nach oben, die glänzende Seite liegt unten.

Nun wird die lange Unterkante der Folie zu etwa einem Drittel nach oben gefaltet. Anschließend wird auch die lange Oberkante gut ein Drittel breit nach unten geklappt. Dann wird der Streifen grob zusammengedrückt.

Als nächstes wird der Strang in sich eingedreht. Dazu wird an einem Ende begonnen und der Alustreifen Stück für Stück um die eigene Achse gedreht, bis ein fester Strang entstanden ist. Je enger der Strang dabei eingedreht wird, desto schmaler und kürzer wird er.

Nun wird der Strang zur Spirale aufgewickelt. Dafür wird ein Ende genommen, das den Mittelpunkt bildet. Von hier aus wird der Strang dann wie eine Schnecke um den Mittelpunkt aufgerollt.

Am Anfang klappt das am besten, wenn die Spirale mit den Fingern festgehalten und aufgewickelt wird. Später kann die Spirale auch auf den Tisch gelegt und zu Ende aufgerollt werden.

Dann wird ein kleines Stück Alufolie genommen und gut mit Heißkleber benetzt. Darauf wird die fertige Spirale gelegt und fest angedrückt. Auf diese Weise ist die Spirale sicher fixiert und kann sich nicht mehr lösen oder verschieben.

Wenn der Kleber trocken ist, wird die überstehende Alufolie abgeschnitten. So hat die Spirale eine ordentliche und ebene Unterseite. Die erste Spirale ist damit fertig. Und nach dem gleichen Prinzip werden noch viele weitere Spiralen angefertigt.

Kleinere Spiralen basteln

Eine kleinere Spirale wird eigentlich genauso geformt wie die größeren Spiralen. Nur der Anfang ist etwas anders.

Für eine kleinere Spirale wird die Folie auf der Rolle ein Stück weit abgerollt. Dann wird die schmale Seitenkante etwa fingerbreit umgeklappt. Dieser Streifen wird anschließend noch sechs weitere Male umgeschlagen. Danach wird er abgeschnitten.

Nun wird der Streifen, wie oben beschrieben, erst etwas zusammengedrückt, dann in sich zum Strang gedreht, zur Spirale aufgerollt und auf ein Stück Alufolie aufgeklebt.

Für sehr kleine Spiralen kann der Strang zwischendurch auch abgeschnitten werden, statt ihn komplett aufzurollen.

Deko aus den Alufolien-Spiralen basteln

Nun stellt sich natürlich die Frage, was aus den Alufolien-Spiralen gebastelt werden kann. Tatsächlich gibt es unzählige Möglichkeiten. Hier sind vier Anregungen!

  1. Untersetzer

Ob für Gläser oder Töpfe, Vasen, Windlichter oder als originelle Platzteller: Untersetzer in verschiedenen Größen sind nicht nur praktisch, sondern sorgen auch für eine witzige Deko auf dem Tisch.

Für einen Untersetzer wird aus mattsilbernem Bastelkarton ein Kreis in der gewünschten Größe ausgeschnitten. Wer sich nicht extra Bastelkarton besorgen will, kann auch ganz normale Pappe nehmen und in Alufolie einschlagen.

Anschließend wird der Kreis mit den größeren Alufolie-Spiralen beklebt. Dabei ist am besten, in der Mitte zu beginnen. Danach werden rundherum weitere Spiralen angeordnet.

Die letzte Reihe darf dabei ruhig über den Pappkreis hinausragen. Zum Schluss werden die Zwischenräume mit den kleineren Spiralen ausgefüllt. Fertig!

  1. Dekorative Kugeln

Eine glitzernde Kugel ist ein toller Blickfang im Badezimmer, auf einem Regal oder auf dem Couchtisch. Die Kugel kann aber auch in einen Blumentopf gesteckt werden und wird so zu einer chicen, unvergänglichen Alternative zur Topfpflanze.

Die Basis bildet eine Styroporkugel in der gewünschten Größe. Die Kugel wird dann zunächst in Alufolie eingewickelt. Anschließend werden Spiralen aufgeklebt, bis die Kugel komplett bedeckt ist.

Dabei ist möglich, sich Stück für Stück vorwärts zu arbeiten. In diesem Fall können die Spiralen jeweils so ausgewählt werden, wie es der Platz erfordert. Eine andere Möglichkeit ist, zunächst nur große Spiralen anzubringen und danach die Zwischenräume mit passenden kleinen Spiralen auszufüllen.

  1. Herz

Ein silbern funkelndes Herz ist eine schöne Deko für eine Hochzeit oder eine Silberhochzeit. In diesem Fall kann das Herz auf dem Tisch liegen oder an der Wand hängen. Genauso kann das Herz frei im Raum schweben oder die Gäste an der Tür begrüßen.

Für das Herz wird zunächst eine Schablone aus Pappe ausgeschnitten. Dafür wird ein Herz in der gewünschten Größe auf den Karton gezeichnet und in dieses Herz ein zweites, etwas kleineres Herz gesetzt.

Anschließend werden das Herz und das Innenherz ausgeschnitten, so dass nur ein schmaler Pappstreifen in Herzform übrig bleibt.

Die Schablone wird nun mit den Alufolien-Spiralen beklebt. Ist das Herz als Deko für den Tisch oder die Wand gedacht, reicht es aus, eine Seite zu bekleben. Soll das Herz frei im Raum hängen, wird die Schablone von beiden Seiten mit Spiralen bestückt.

  1. Türkranz

Auch ein origineller Türkranz lässt sich aus den Spiralen gestalten. Dazu wird ein Ring aus Pappe ausgeschnitten. Dabei darf der Ring ruhig recht breit sein. Auf dem Ring werden nun die Spiralen in mehreren Reihen nebeneinander und in mehreren Lagen übereinander befestigt.

Hier einfach ausprobieren, wie es am schönsten aussieht. Mit einem Stück Schnur oder Schleifenband kann der Kranz dann an der Tür aufgehängt werden.

Genauso kann der Kranz aber auch auf dem Tisch liegen und zur Umrandung für eine dicke Stumpenkerze werden. Der leichte Spiegeleffekt der Alufolie setzt das Kerzenlicht nämlich besonders schön in Szene.

Mehr Anleitungen, Ratgeber, Vorlagen und Tipps:

Thema: Anleitung: Deko aus Alufolie-Spiralen basteln

Anzeige
Redaktion
Twitter

Veröffentlicht von

Redaktion

Norbert Scheue, 47 Jahre, Verfahrenstechniker Kunststoff, Yvonne Niemann, 38 Jahre, Mediengestalter in Digital u. Print, Gerd Vogel, 42 Jahre, PG Cutter und Werbetechniker, sowie Ferya Gülcan, Redakteurin und Betreiberin dieser Seite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps und Anleitungen zum Thema Folien, Klebefolien, Kunststoffe, Etiketten und Aufkleber für Privat oder Gewerbe.

Kommentar verfassen